Digitale Bibliothek
der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung, Leipzig

MWV Q 32 / op. 58

Sonate D-Dur für Violoncello und Klavier

Entstehungszeit: [April 1841 bis Mai / Juni 1843]

Gewidmet: Graf Matwej Wielhorsky

Erste bekannte Aufführungen: Sommer 1843, Leipzig, Privataufführung; 18. November 1843, Leipzig, Erste musikalische Abendunterhaltung im Gewandhaus

Interpreten: Graf Matwej Wielhorsky (Violoncello), Felix Mendelssohn Bartholdy (Klavier); Carl Wittmann (Violoncello), Felix Mendelssohn Bartholdy (Klavier)

Anmerkung: Die Sonate komponierte Felix Mendelssohn Bartholdy für seinen Bruder Paul.


Digitalisierte Ausgaben:
mh_q_032_001
SONATE / für Pianoforte u. Violoncello / componirt und / DEM GRAFEN / MATHIEU WIELHORSKY / zugeeignet / von / FELIX MENDELSSOHN - BARTHOLDY. / Op. 58.

Ausgabe: Partitur
Auflage: deutsche Erstausgabe
Umfang: 43 Seiten

Erschienen: 2. Jahreshälfte 1843, F. Kistner, Leipzig
Verfahren: Plattendruck / PN 1395
Format: Hochformat (30,9 x 25,3 cm)
Preis: 2 1/3 Thlr.

Titelseite: Lithographie

Stichvorlage: Autograph oder Abschrift, Standort unbekannt
Invertarnummer: MH.Q.32.1
Anmerkung: Stammt aus der Notenbibliothek von Paul Mendelssohn-Bartholdy.

Vgl. Wehner, MWV S. 264 f.
mh_q_032_001
Ausgabe: Violoncellostimme
Auflage: deutsche Erstausgabe
Umfang: 12 Seiten

Erschienen: 2. Jahreshälfte 1843, Fr. Kistner, Leipzig
Verfahren: Plattendruck / PN 1395
Format: Hochformat (30,9 x 25,3)
Stichvorlage: Autograph oder Abschrift, Standort unbekannt
Invertarnummer: MH.Q.32.1

Vgl. Wehner, MWV S. 264 f.
^